Weblication® CMS
||||

Elterninfo Schulversäumnis

 

Ihr Kind ist krank? Was ist zu tun?

 

1.      Benachrichtigen Sie unverzüglich, am besten noch vor Unterrichtsbeginn, telefonisch die Alfred-Delp-Schule (Tel.: 02385 – 940328).
Spätestens am 2. Tag müssen Sie sich gemeldet haben!!!!!!!!!!!
 

2.      Schreiben Sie immer eine schriftliche Entschuldigung. Sie können dies formlos tun oder unseren Vordruck benutzen. Diesen können Sie ausdrucken (entweder mit am PC eingegebenem Text oder ohne Text für die handschriftliche Eintragung) oder in der Schule über Frau Heimann, Frau Jülicher und die Klassenlehrer/innen bekommen.
Spätestens bei Rückkehr Ihres Kindes in die Schule muss die Entschuldigung abgegeben werden.

3.      Es dauert länger?
Spätestens nach 2 Wochen müssen Sie eine Zwischennachricht abgeben.

4.      Wenn die Schule ein ärztliches Attest braucht, werden Sie darüber von uns informiert.

5.      Bei erheblichen Zweifeln über den Gesundheitszustand Ihres Kindes kann durch die Schule ein Amtsarzt hinzugezogen werden.

 

 

Ihr Kind kann aus einem anderen Grund nicht zur Schule kommen?

 

6.      Durch nachträgliche Entschuldigung begründet werden kann das nur, wenn der Grund für das Fehlen
-nicht vorhersehbar
-und zwingend war (z.B. Tod eines engen Angehörigen, Unfall, …)

7.      Wenn Sie vorher wissen, dass Ihr Kind nicht zur Schule kommen kann, muss auch vorher (möglichst 1 Woche) eine Beurlaubung beantragt werden.
Dies geht nur aus wichtigen Gründen, erkundigen Sie sich vorher bei der Schulleitung.
Unmittelbar vor und nach den Schulferien ist eine Beurlaubung grundsätzlich nicht möglich!

 

 

Ihr Kind hat die Schule geschwänzt? Dies kann böse Folgen haben! Deshalb:

 

1.      Setzen Sie sich sofort mit uns in Verbindung! Wir werden versuchen erzieherisch auf Ihr Kind einzuwirken und Sie zu unterstützen.

2.      Bei Wiederholungstätern drohen Ordnungsmaßnahmen, Zuführung zur Schule, Geldbußen, Zwangsgeld.

 

 

Dies alles sind keine hausgemachten Regeln unserer Schule, sondern Inhalte aus gültigen Gesetzen und Erlassen.